Diesel-Inverter-Stromerzeuger

kompakt effizient sicher ökologisch

Modernste Diesel-Inverter-Stromerzeuger vereinen die Vorteile der mobilen, sparsamen und leichten Inverter-Generatoren mit denen, eines robusten und zuverlässigen Dieselaggregates. Dank variabler Motor- und Generator-Drehzahl emittiert ein Diesel-Inverter-Stromerzeuger nur soviel Lärm und Geräusche wie unbedingt notwendig. Der Einsatz fortschrittlichster Inverter-Technologie ermöglicht den Anschluss empfindlichster elektronischer Verbraucher und reduziert Abmessungen und Gewicht auf ein bisher unbekanntes Minimum.

FME XG-SF5600D
Diesel-Inverter-Stromerzeuger, leise
5,0 / 5,5 kVA | 1~ 230V + 12V DC
Motor: FME XG-186F
E-Start; mit USB Anschluss
16 Liter Tank, ≤ 65 dB(A) in 7m
74 x 48 x 60 cm, 98 kg
Lieferzeit: kurzfristig ab Lager kurzfristig ab Lager

1.949,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
KIPOR ID6000
Diesel-Inverter-Stromerzeuger, leise
5,0 / 5,5 kVA | 1~ 230V
Motor: KIPOR KD186FGETi
E-Start; optional: ATS Notstromautomatik
14,5 Liter Tank, ≤ 65 dB(A) in 7m
88 x 53 x 75 cm, 168 kg
Lieferzeit: kurzfristig ab Lager kurzfristig ab Lager

2.995,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)

Diesel-Inverter-Stromaggregat - die Vorteile

Gegenüber benzinbetriebenen Generatoren haben Diesel-Inverter-Stromerzeuger den Vorteil, dass sie im Betrieb deutlich sparsamer und kostengünstiger sind. Neben Diesel können sie ebenso mit Heizöl betrieben werden. Da Diesel bzw. Heizöl einen sehr hohen Flammpunkt hat (> 55 °C) können Sie ein Diesel-Inverter-Stromaggregat unter bestimmten Voraussetzungen auch im Gebäude oder Fahrzeug installieren. Dabei ist darauf zu achten, dass die Abgase korrekt nach außen geführt werden und eine ausreichende Luftzirkulation für Zu- und Abluft zur Kühlung sichergestellt ist.

Dieselmotoren sind bauartbedingt schwerer und lauter als Benzinmotoren. Dies liegt an dem hohen Kompressionsverhältnis der Selbstzünder, welche ein schwereren Motorblock erfordern. Dafür läuft ein Diesel praktisch von alleine, bis die Kraftstoffzufuhr durch das Abschalten unterbrochen wird. Der Wechsel von Glühkerzen ist bei einem Diesel-Inverter-Stromerzeuger überflüssig, da nicht vorhanden.

Inverter-Technologie für 100% Sinus-Ausgangsspannung

Ein Diesel-Inverter-Stromerzeuger besteht aus einem modernen Dieselmotor, welcher direkt mit der Inverter- und Generator-Einheit verbunden und schwingunsgedämpft gelagert ist. Die Kombination aus Asynchrongenerator und Inverter erlaubt eine variable Motor- und Generatordrehzahl bei optimaler Sinus-Ausgangsspannung von nahezu 100%. Somit lassen sich mit dem 5 kW Diesel-Inverter-Stromerzeuger problemlos auch empfindlichste, elektronische Geräte, wie Computer, Medizintechnik, Heizungssteuerung, etc. betreiben.

Vorsicht bei Anlaufströmen: Induktive Verbraucher, wie elektrische Pumpen, Staubsauger, Motoren, etc. ziehen beim Start für Sekundenbruchteile Anlaufströme, die bis zum 8-fachen des Nennstromes, bzw. der Nennleistung ausmachen können ! Aufgrund der komplexen Inverter-Technologie, dürfen Invertergeneratoren nicht über die Maximal-Leistung hinaus belastet werden. Anlaufstrombegrenzer schaffen hier Abhilfe.

Notstromaggregat Inverter

Die KIPOR Diesel-Inverter-Stromerzeuger der ID-Serie sind optional auch mit ATS Notstromautomatik lieferbar, daher ist oftmals von "Notstromaggregat Inverter" die Rede. Ein Diesel-Inverter eignet sich ideal als Notstromaggregat, da es eine optimale Sinus-Spannung erzeugt und bei geringer Lastabnahme mit niedriger Drehzahl besonders sparsam und leise arbeitet. Neben der ATS Notstromautomatik besteht die Möglichkeit den Diesel-Inverter, wie jedes andere Stromaggregat, über einen manuellen Netz-/Generator-Umschalter (1-0-2) mit dem Hausnetz zu verbinden. Inverter-Generatoren sind grundsätzlich einphasig. Analog zu den einphasigen 5 kW Dieselgeneratoren, kann durch den Kurzschluss der Phasen bei der Umschaltung, in das 3-phasige Hausnetz eingespeist werden, sodass auch bei Stromausfall jede Steckdose und jeder Lichtschalter, wie gewohnt benutzt werden kann.

Das Inverter Notstromaggregat kann im Heizungsraum im Keller, in der Garage oder im Schuppen aufgestellt werden. Wichtig ist, dass die Abgase bei Betrieb über ein entsprechendes hitzebeständiges Abgasrohr nach außen geführt werden und die Luftzirkulation für Zu- und Abluft sichergestellt ist.