Stromaggregate powered by Mitsubishi

MitsubishiDas japanische Unternehmen MITSUBISHI wurde bereits 1870 gegründet und liefert u.a. moderne Dieselaggregate zum Antrieb von Stromgeneratoren, welche von MITTRONIK im Leistungsbereich von 10 bis 2000 kVA PRP angeboten werden.

Nachfolgend finden sie Mitsubishi-Stromaggregate im Wetter+ Schallschutzgehäus, welche mit CompAp InteliGen AMF 25 Bedienpaneel für den manuellen und automatischen Notstrombetrieb ausgestattet sind. Dank EU Stage 3A Abgas-Emissionsnorm (gültig ab 18 kVA) können diese auch im mobilen Einsatz verwendet werden:

Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)

Mitsubishi Stromaggregate von 10 bis 2000 kVA

generatorcheck.de bietet Stromaggregate mit Mitsubishi-Dieselmotoren von 10 bis 2000 kVA Dauerleistung, in den Ausführungen "offen auf Rahmen", "Wetter+ Schallschutzgehäuse", sowie im "ISO Container", welche wahlweise mit Generatoren der Fabrikate 'Mecc Alte', 'Leroy Somer', 'Sincro' und 'Stamford' gebaut werden. Zur Ansteuerung kommen die Steuermodule ComAp InteliGen AMF25 und Deep Sea Electronics DSE7320 zum Einsatz, welche sowohl für den manuellen Start, den Fernstart, als auch die Funktion Notstromautomatik enthalten, sodass das Mitsubishi Notstromaggregat bei Stromausfall innerhalb von 12 Sekunden die Notstromversorgung gewährleistet.

Notstromaggregat mit ATS powered by Mitsubishi

Die leisen Mitsubishi Stromaggregate stellen eine kostengünstigere Alternative zu den Notstromaggregaten mit Yanmar, Deutz oder Kubota Motor dar und werden zum Einsatz als Notstromgenerator mit Motorvorwärmung (Kühlwasserheizung) und ATS Notstromautomatik geliefert. Zum Betrieb als Notstromaggregat werden dabei der Stromerzeuger und das ATS Netz-/Generator-Umschaltschütz per Last und Steuerleitung miteinander verbunden. Die Steuerleitung versorgt, neben der Motorvorwärmung auch das integrierte Batterieladegerät die Starterbatterie im Stromaggregat, sodass sichergestellt ist, dass der Generator bei Stromausfall zuverlässig startet und innerhalb von 12 Sekunden mit Volllast betrieben werden kann.

Mitsubishi Heavy Industries

Yataro Iwasaki gründete das Unternehmen Mitsubishi 1870 in Japan. Schon 1934 war Mitsubishi das größte private Unternehmen in Japan mit den Geschäftsbereichen im Kohlebergbau, dem Schiffs- und Maschinenbau, der Herstellung von Flugzeugen und Eisenbahnwagen sowie den Bereichen Banken, Versicherungen und Handel. Heute verfügt die Mitsubishi Firmengruppe über Standorte in mehr als 100 Nationen. Die Mitsubishi Heavy Industries Ltd. entstand 1934 aus der Fusion zweier Mitsubishi Unternehmen und beschäftigt heute bei einem Umsatz von rund 4 Mrd. Yen knapp 82.000 Mitarbeiter.